• 3D Scanner

    Eng verwand mit der Technologie des 3D Drucks ist die Technologie des 3D Scans. Ziel des 3D Scans ist die Generierung eines 3D CAD Modells durch einscannen eines realen Körpers. Der folgende Beitrag soll wholesale jerseys einen Überblick über diese Technologie verschaffen.Fifty Shades Darker streaming

    Grundlagen

    Handeld 3D Scanner

    Scannen eines Objekts mit einem 3D Scanner
    Quelle: Forex Creative Tools, link, Lizenz: CC-BY-SA

    Das Scannen von Dokumenten mit Hilfe eines cheap nfl jerseys Scanners sollte bereits jedem bekannt sein. Beim Scannen durchläuft der Scannerkopf jede Position des einzuscannenden Objekts über 2 Dimensionen und speichert die Intensität des Objekts für jede Position in einem Pixel Revolution? ein. Es wird dabei jedoch keine Tiefeninformation, d.h. der Abstand jedes Punktes zum Scannerkopf gespeichert. Es entsteht lediglich eine zweidimensionale Projektion des Objekts. Ziel des 3D Scanners ist die zusätzlich Erfassung dieser Information zur Generierung einer dreidimensionalen Abbildung des Objekts. 3D Scanner basieren auf dem Prinzip der Stereo Triangulation.

    Stereo Triangulation

    Wird ein Objekt aus zwei verschiedenen Positionen erfasst, lässt sich aus der relativen Verschiebung des Objekts in den zwei Positionen der Abstand des Objekts berechnen. Nach dem ähnlichen Prinzip funktioniert auch das menschliche Sehen. Betrachtet man ein Objekt in der Nähe jeweils mit dem linken oder rechten Auge und schließt das andere Auge, wird man feststellen, dass sich das Objekt entsprechend nach links oder rechts verschiebt. Wiederholt man das ganze mit einem Objekt, das weiter entfernt ist, ist diese Verschiebung viel geringer. Diese Information wird durch das menschliche Gehirn automatisch verarbeitet und vermittelt hiermit die Fähigkeit, räumliche Abstände wahrzunehmen. Es gibt zwei Möglichkeiten dieses Prinzip auf technische Systeme zu übertragen, die aktive und passive Stereo Vision.watch movie Power Rangers 2017 now

    Passive Stereo Vision

    stereo-kameras

    Kugeln abgebildet auf zwei Stereo Kameras
    Quelle: Arne Nordmann, link, Lizenz: CC-BY-SA

    Bei der passiven Stereo Vision werden zwei Kameras verwendet, die mit einem bekannten Abstand relativ zueinander positioniert sind. Wird nun ein Objekt von den zwei Kameras erfasst, lässt sich aus dem Abstand der Kameras und der relativen Position des Objekts auf den zwei Kamerabildern der Abstand wholesale nba jerseys des Objekts ermitteln. Hierfür muss jedoch das Objekt in den zwei Kamerbildern als dasselbe Objekt identifiziert werden. Das geschieht durch entsprechende Algorithmen, die die Textur des Bild analysieren und dadurch das Objekt identifizieren. Diese Algorithmen sind jedoch äußerst rechenintensiv, was dazu geführt hat, dass sich die passive Stereo Vision bei 3D Scan nicht besonders durchsetzen konnte.watch full movie Пираты Карибского моря: Мертвецы не рассказывают сказки 3D 2017 online

    Aktive Stereo Vision

    Anders als bei der passiven Stereo Vision besteht ein aktives Stereo Vision System aus einer Kamera und einem oder mehreren Laser Projektoren. Diese sind in bestimmten Positionen zueinander ausgerichtet. Die Projektoren projizieren ein bestimmtest Muster auf die Umgebung, was von der Kamera wahrgenommen wird. Aus den Positionen der einzelnen Punkte des Lasermusters auf dem Kamerabild und der Ausrichtung der Kamera relativ zum Projektor kann hierdurch der räumliche Abstand der Punkte ermittelt werden. Da Crazy das Projizierte Muster im Voraus bekannt ist, wird nur geringer Rechenaufwand für die Berechnung des Abstands benötigt. Für weitere Infos zum Thema Stereo Vision siehe auch Wikipedia.Watch Full Movie Online Streaming Online and Downloadwatch Rings film nowfilm The Shack streaming

    3D Scanner für den privaten Gebrauch

    Das bekannteste Beispiel für 3D Scanner für dem privaten Gebraucht ist die von Microsoft entwickelte Kamera Kinect. Obwohl ursprünglich als Hardware für die Steuerung der XBox gedacht, wurde ihr Potential für den 3D Scan schnell identifiziert. Inzwischen wird von Microsoft auch entsprechende Software für den Einsatz von Kinect als 3D Scanner angeboten. Erste Konzepte bestehen bereits auch für den Einsatz von 3D Scannern in Smartphones. Hier wird der Scanner 1, entweder zusätzlich auf das Smartphone montiert, Prototyping oder ist bereits Teil des Geräts.

    kinect-standalone

    Kinect Kamera als 3D B12 Scanner, Quelle: Evan-Amos, link

    Kategorien: Ratgeber

    Comments are currently closed.